Termin: in 2014: voraussichtlich 12.05.-14.06.2014 , Ausweichtermin evtl 17.09.-20.10.2014 Mindestteilnehmerzahl: 10 bei 2er Belegung (ab 5 Fahrzeugen, die Tour kann bis 4 Wochen vor Beginn bei nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl abgesagt werden)

Eine SIM-Karte für innerukrainische Gespräche wird gestellt, so bleiben wir während der Reise immer in Kontakt.

Dauer 34 Tage. Die Tour führt von der Westukraine durch die alten Kulturgegenden der Karpaten, wo sich Österreich/Ungarn, Polen, Rumänen, Russen und andere trafen, durch die Kornkammer der ehemaligen UdSSR Richtung Südukraine, an Bug und Dnjepr entlang über Odessa zur Krim, einem der großen Höhepunkte der Reise und Schmelztiegel der Kulturen. Hier haben das zaristische und das sowjetische Russland ebenso wie die tatarischen Herrscher, Genueser, Byzantiner, Goten, Skythen und Griechen ihre Spuren und Bauten hinterlassen. Hier macht der Osten Urlaub, und zunehmend kommen auch Besucher aus dem Westen. Die Rückfahrt führt über Dnjepropetrovs'k und Kiew nach L'viv. So sehen wir einen bedeutenden Querschnitt dieses Landes zwischen Ost und West, zwischen Christenheit und Islam, im Osten Europas gelegen, dort, wo Attila und Dschingis Khan von den asiatischen Steppen aus Europa bedrohten.

Sie sehen die pulsierenden Städte mit den legendären Schönheiten des Ostens, schönen Parks und öffentlichen Plätzen, aber auch triste Randbezirke und das ärmliche Landleben, erleben ein Land, das zwar international verglichen arm ist, aber doch Kultur hoch hält und lernen seine freundlichen und offenen Bewohner kennen, die besonders Deutschland und seine Produkte bewundern.

Programm:

1. Tag: Wir treffen uns nachmittags oder abends in Mukatschewe/ Ukraine. Dort besprechen wir in gemütlicher Runde weitere Details unserer Reise.

2. Tag: Am nächsten Morgen fahren wir in die Karpaten zu unserer ersten Station.



3.-4.Tag:

Aufenthalt im Naturschutzgebiet in den Karpaten. Ein Hotel in den Bergen mit Sauna/russischer Banja und Restaurant ist gleich nebenan.

Man kann hier wandern, biken oder angeln oder......

Abendessen mit Folkloreveranstaltung im Restaurant.




 
5.Tag: Weiterfahrt zum nächsten Karpatental, sie sehen das größte Skiresort der Ukraine mit der Infrastruktur für unsere Womos

 


6. und 7.Tag: Fahrt nach und Aufenthalt in Tschernowitz, Hauptstadt der Bukowina, Universitätsstadt  und Dichterstadt des 19.Jhdts.
  




8. Tag: Fahrt nach Vinnytsia (ca. 370 km), die Hauptstadt von Podolien, seit Jahrhunderten eine wichtige Handelsstadt.

9. Tag: Aufenthalt in Vinnytsia mit deutscher Stadtführung.




10. Tag: Fahrt durch die Ukraine nach Odessa (ca. 423 km, etwa 2/3 Autobahn)

11. Tag: Odessa mit deutscher Stadtführung.

12. Tag: Fahrt nach Simferopol (SIP), der Hauptstadt der autonomen Republik Krim (ca. 469 km)



13.Tag: Aufenthalt in SIP mit Gelegenheit zum Marktbesuch (Rinok) und Stadtbummel
14.Tag: Möglichkeit zum Ausflug zu den auf Felsplateaus gelegenen letzten Hauptstädten der Goten ( Krimgoten ) und Byzantiner auf der Krim und einem Felsenkloster.




15.Tag: Fahrt zum muslimisch/tatarischen Erbe der Krim (Besichtigung des Tatarenpalastes, eine Pause in einem tatarischen Cafe passt dazu) abends Fahrt nach Sevastopol
16.Tag: Besuch von Sewastopol mit Schwarzmeerflotte


17.Tag: Fahrt zur Krimsüdküste (hier machte Gorbatschow Urlaub und Putin ist auch manchmal da) und nach Yalta (ca. 80 km)

18.Tag: Yalta und Zaren- Palast oder Paläste...... mit deutschsprachiger Führung auch durch die Stadt (3 Stunden).

Hier fand die Yalta-Konferenz mit Roosevelt, Churchill und Stalin statt.             


 

19.Tag: zur freien Verfügung. Sie können Yalta auf eigene Faust erkunden, relaxen am Strand, mit der Seilbahn auf einen der Berge bei Yalta fahren, einen der vielen Paläste oder Parks, zum Beispiel Nikita besichtigen oder in Massandra eine Weinverkostung mitmachen.


20.Tag: Fahrt über Alushta nach Sudak. Viele Kurven, herrliche Ausblicke auf das schwarze Meer.




 
 

21.-24.Tag Sudak mit seinem Strand und der Burg, Novyi Svit oder die Taurensiedlung. Ausruhen und relaxen.

25.Tag Sudak

 


 

26.-27.Tag: Fahrt nach  Dnjepropetrowsk (407 km). Auf dieser Fahrt sind noch Badeaufenthalte möglich. Optional kann über Feodosia, eine von zwei alten griechischen Hauptstädten auf der Krim, gefahren werden.

28.-29.Tag. Weiterfahrt nach Kiew. Hier fahren wir entlang des Dnjepr über Cherkassy (Übernachtung). Zusätzlich ist ein Abstecher nach Charkiv möglich.

 


30.-31.Tag: Aufenthalt in Kiew. Große deutschsprachige Stadtführung mit Besichtigungen, z.B. Sophienkathedrale, Höhlenenkloster (Печерская лавра, Heiliges Maria-Himmelfahrt-Kloster)und viel mehr.
  

32.Tag: Fahrt nach L'viv (ca. 560 km).

33.Tag:Aufenthalt in L'viv mit deutscher Stadtführung. 
34.Tag: Hier in L'viv kann die Reise von den Teilnehmern, die über Polen zurück fahren wollen, beendet werden.Teilnehmer, die über Ungarn und Österreich zurück fahren wollen, fahren über Cop zurück.
 



Preis: 1.Teilnehmer/Fzg: € 1796,-*, 2.Teilnehmer/Fzg: € 1616,-*, 3. und weitere Teilnehmer/Fzg: € 1257,-*

* Preise inklusive MWSt

Bitte geben Sie im Formular unten Ihre Daten ein, und beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.